Wie die meisten Menschen war mein erster Eindruck von Beinkompressionsstrümpfen, dass es cool war, Fußball- und Basketballspieler auf dem Spielfeld an ihren Füßen tragen zu sehen. Später begannen einige Fans, Idolen zu folgen und sie anzuziehen. Aber jetzt sehe ich oft Fitness-Leute, die Kompressionssocken auf der Straße und im Fitnessstudio tragen. Kompressionssocken sind zu einer Fitnessmode geworden. Aber ich bezweifle es immer noch: "Funktionieren Beinkompressionsstrümpfe wirklich?" Oder "Kann es meinen Beinen nützen?"

Die meisten wollen wissen, wie Kompressionsstrümpfe funktionieren und wie sie mir zugute kommen und wie ich sie auswähle.

Um das Funktionsprinzip von Kompressionsstrümpfen wirklich zu verstehen, müssen Sie zuerst die Durchblutung des Körpers verstehen. Die Durchblutung des menschlichen Körpers bezieht sich auf die kontinuierliche Durchblutung des Herzens zu den Zweigen des Körpers, die die Kapillaren in verschiedenen Körperteilen erreicht und schließlich von den Venen zum Herzen zurückkehrt. Und wenn Blut durch verschiedene Blutgefäße des menschlichen Körpers fließt, liefert es den Sauerstoff und die Nährstoffe, die der menschliche Körper benötigt, um die menschlichen Aktivitäten und das Leben aufrechtzuerhalten. Daher ist die Zirkulation zwischen Blut und Muskeln, die reich an Sauerstoff und Nährstoffen sind, sehr wichtig.

Dies zeigt, dass je höher der Sauerstoffgehalt im Blut ist, desto mehr Muskeln können funktionieren. Die Milchsäure, die der menschliche Körper während des Trainings produziert, wird, wenn sie nicht rechtzeitig eliminiert wird, Muskelermüdung verursachen und die Muskelleistung und sogar Schmerzen verringern.

Kompressionsstrümpfe komprimieren die Beinmuskeln während des Trainings nach und nach, und die Unterseite der Socken drückt sich fester zusammen und verringert allmählich die Enge, wenn sie ansteigt, um sicherzustellen, dass die Durchblutung der Beine verbessert wird und das Blut schneller zum Herzen zurückkehrt. und wenn das Blut durch die Vene zurückkehrt, wird es einen Teil der vom menschlichen Körper erzeugten Milchsäure und des Abfalls entfernen und den Muskeln sauerstoff- und nährstoffreiches Blut zuführen, was den Muskeln effektiv helfen kann, Müdigkeit zu lindern.

Während der Muskelregeneration nach dem Training können Beinkompressionsstrümpfe den Muskeln durch die Durchblutung mehr Nährstoffe und Sauerstoff zuführen, die Muskeln erholen, den Erholungszyklus verkürzen und durch Training verursachte verzögerte Muskelschmerzen reduzieren.

Bei Menschen mit intensiveren Beinbewegungen wie Laufen, Basketball und Fußball können häufige Beinmuskelvibrationen leicht zu stärkerer Müdigkeit führen. Beim Laufen schlägt das Körpergewicht mit der 3-5-fachen Kraft durch die Beine auf den Boden, und der Boden springt mit der gleichen Kraft zu den Beinen zurück. Beim Laufen trifft das Gewicht des Körpers mit der 3-5-fachen Kraft auf den Boden durch die Beine, und der Boden springt mit der gleichen Kraft auf die Beine zurück.

Dies führt dazu, dass die Beine doppelte Aufprallkräfte und Muskelvibrationen tragen, was zu Müdigkeit oder Schmerzen in den Beinen führt. Daher können für diese Personengruppe Beinkompressionsstrümpfe die Beinmuskulatur komprimieren und die Sekundärvibration der Muskeln reduzieren, wodurch die Muskeln den Aufprall und die Muskelvibration der Beine reduzieren und zerstreuen und dadurch die Ermüdung der Beinmuskulatur verringern können.

Während der Gespräche mit Fitnessbegeisterten sagten sie, dass sie auch im Schlaf Kompressionssocken tragen, um die Muskelregeneration im Schlaf zu unterstützen. Studien haben gezeigt, dass verzögerte Schmerzen innerhalb von 1-3 Tagen nach dem Training auftreten und dass die Schmerzen allmählich zunehmen, bis sie ihren Höhepunkt erreichen, und dann allmählich abnehmen. Dieser verzögerte Schmerzwiederherstellungsprozess ist für sie sehr lang und Kompressionshülsen können die Muskelregeneration unterstützen und die Schmerzzeit verkürzen.

Bein geschwollen

Für Menschen, die lange stehen oder sitzen müssen, kann dieser Steh- und Sitzzustand die Durchblutung der Beine verlangsamen oder behindern. Und Sie werden feststellen, dass ihre Beine geschwollener oder unangenehmer sind, weil die Beine während des Blutkreislaufs blockiert sind und das blockierte hypoxische Blut in den venösen Blutgefäßen verbleibt, wodurch die venösen Blutgefäße komprimiert und die Venenklappen beschädigt werden. Das Sammeln des Flüssigkeitsvolumens führt zu Schwellungen und Beschwerden der Beine und sogar zu Venenerkrankungen wie Krampfadern.

Die Beinkompressionshülse kann die Beine komprimieren, das Blut dazu zwingen, zum Herzen zurückzukehren, und verhindern, dass sich Flüssigkeit in den Beinvenen ansammelt. Es kann effektiv Schwellungen und Beschwerden der Beine lindern. Es eignet sich für Servicepersonal, Lehrer und Büroangestellte und ist nicht auf Sportler beschränkt.

Beinkompressionshülsen können auch während des Fluges verwendet werden. Beim Fliegen müssen Sie in der Luft sitzen bleiben. Aufgrund des Druckunterschieds zwischen dem Luftdruck in der Kabine und dem atmosphärischen Druck kann es leicht zu Knöchelschwellungen oder "Kartoffelfüßen" kommen. Beim Gehen können die verengten Beinmuskeln dazu beitragen, das venöse Blut nach oben zu drücken und die Durchblutung der Beine zu fördern.

Das Sitzen in Position während des Fluges kann jedoch leicht zu einer unzureichenden Kontraktionskraft der Beinmuskulatur führen, die nicht dazu beiträgt, dass venöses Blut nach oben fließt. Dies führt schließlich dazu, dass sich Blut in den Beinvenen ansammelt, die Fußmuskeln verspannt werden oder sich schwer und müde anfühlen Beine. Daher können Sie während des Fluges Beinkompressionshülsen tragen, um den Blutfluss in den Beinvenen zu erzwingen und Abfallstoffe auszutreiben. Sie können auch die Kontraktion der Beinmuskulatur während des Fluges erhöhen, um Verspannungen und Müdigkeit der Beinmuskulatur zu lindern.

Beinkompressionshülsen

Beinkompressionshülsen sind nicht nur Fitnessmode, sondern auch sehr praktisch. Diese Kompressionshülse kann von Personen verwendet werden, die lange stehen oder sitzen, von Personen, die häufig fliegen, und von Personen mit Venenerkrankungen. Bei der Auswahl einer Kompressionshülse sollten Sie jedoch die Größe des Beins messen. Tragen Sie am besten lockere Shorts, um sicherzustellen, dass die Beinmuskeln nicht zusammengedrückt werden.

Messen Sie beim Messen zuerst den Wadenumfang mit einem Maßband, beginnend von einem beliebigen Punkt auf der Tibia bis zum dicksten Teil der Wade, und kehren Sie schließlich zu demselben Punkt auf der Tibia zurück und zeichnen Sie die Größe auf. Messen Sie dann den Knöchelumfang. Die Größe von einem Knöchelgelenk zum anderen Gelenk ist der Knöchelumfang.

Wählen Sie schließlich die Kompressionshülse für das rechte Bein gemäß der vom Geschäft bereitgestellten Größentabelle. Wenn der Wert zwischen zwei Größen liegt, wird empfohlen, die kleinere Größe zu wählen. Die Notwendigkeit, auf Patienten mit der Venenerkrankung zu achten, ist am besten auf Empfehlung des Arztes zu wählen.